Du befindest dich hier: Articles / Sustainability

Nachhaltigkeit bei TRITON

 

2008 trat TRITON erstmals mit seinem erschwinglichen, effizienten Salzwasser-Prüflabor auf dem Riffaquaristik-Markt in Erscheinung – und dem Mantra „Testen Sie Ihr Salzwasser, erfahren Sie, was drin ist, um zu wissen, was zu tun ist!“. Zum ersten Mal hatten Aquarianer ihre Systeme unter Kontrolle und gingen auf eine für Sie unerwartete Reise, um die Nachhaltigkeit unseres Hobbys weltweit zu verbessern. Durch den Ersatz von „Trial and Error“ durch bewusste Kontrolle vermeiden Aquarianer unnötige Systemabstürze sowie das Sterben von Tieren. Darüber hinaus reduzieren wir als bessere Aquarianer die Belastung der natürlichen Ressourcen – und viele von uns züchten jetzt ihre eigenen Fische und Korallen.

 

Ganz einfach...

„Der moderne Aquarianer ist ein nachhaltiger Aquarianer.“

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

 

Nachhaltigkeits-Update

 

 

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

1 Liter TRITON Produkte sind jetzt in müllreduzierten, recyclebaren GreenPacks erhältlich*.

Kunststoff hat den größten Anteil an der Meeresverschmutzung. Aber es geht auch anders!


 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Papier - kein Plastik!

 

Wir haben viel erreicht und auf den Weg gebracht: zum Beispiel die ICP Meerwassertests, die TRITON-Methode und die Spurenelement-Ergänzungsprodukte. Für uns lag jetzt der nächste Innovationsschwerpunkt darin, die tägliche Arbeit der Riff-Aquarianer zu verbessern – das Dosieren. Nach ausführlichen Forschungen haben wir CORE 7 herausgebracht, eine Reihe von ionisch ausgewogenen Dosierlösungen, die 7x konzentrierter sind als die Basiselemente, die sie ersetzen. Ein weiterer Vorteil: Die CORE 7 erfodert kein Mischen und ist nachfüllbar. Das Beste aber ist: Wir haben uns damit nicht zufriedengegeben. Nach monatelanger Planung und Umrüstung freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass alle unsere 1-Liter-Dosierprodukte ab sofort als GreenPacks erhältlich sind, was eine Reduzierung des Kunststoffabfalls um 95 % in unsere größte Produktlinie bringt.

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Was wir machen:

  • Wir haben den Energiebedarf für die Herstellung unserer Produkte über alle Produktlinien hinweg reduziert. 
  • Durch den Austausch von Kunststoffflaschen gegen die flachen und kompakten GreenPacks benötigen wir nur noch 1 Lkw anstelle von 9! 
  • Wir haben die Menge an Kunststoffen, die unsere größte Produktlinie benötigt, um 95 % reduziert und die vollständige Recyclingfähigkeit der Restverpackung sichergestellt! 

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

 

CORE7 GreenPacks

  • Verbesserte Rezeptur
  • Noch nachhaltiger
  • und jetzt auch 

 

… zu einem noch günstigeren Preis!

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Wir verbessern die Nachhaltigkeit der Riff-Aquaristik seit 2008...

 

 

Zwei Dinge wurden zu Symbolen der neuen Kontrollmöglichkeit der modernen Riff-Aquaristik: Zum einen das TRITON-Show-Aquarium mit seiner 70 kg schweren Riesenmuschel und üppigem Korallenbewuchs. Und zum anderen die (bis dato) nie gehörte Behauptung, dass Wasserwechsel der Vergangenheit angehören könnten. Vor TRITON war der Salzwasserwechsel eine Routinemaßnahme der Riff-Aquaristik – und damit ein unausgesprochenes Eingeständnis, dass Aquarianer keine Ahnung hatten, was in ihren Becken wirklich los war. Wasserwechsel sind heutzutage lediglich ein Mittel der Wahl bei Verschmutzungen,die von außen in das Becken gelangt sind und werden von vielen modernen Riff-Aquarianern gänzlich vermieden.

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Die TRITON Methode – eine Blaupause für Nachhaltigkeit

 

 

Auch andere Methoden der Riff-Aquaristik können die gleiche Nachhaltigkeit von TRITON-Produkten erreichen. Nur: Die TRITON-Methode ist die einzige wissenschaftlich fundierte Riff-Aquaristik-Methode, die alle Variablen der Riffhaltung ganzheitlich integriert. Wenn Sie alle wissenschaftlichen Methoden nutzen, können Sie den Puls Ihres Tanks spüren und werden gleichzeitig ein besserer, nachhaltigerer Riff-Aquarianer. Und es gibt noch weitere Vorteile: Je besser Sie Ihr System verstehen, desto weniger Geld müssen Sie für Reparaturen und Wartung ausgeben und desto mehr Zeit haben Sie, es wirklich zu genießen!

 

______________________________________________________________________________________________________________

 

Das erwartet Sie demnächst:

 

 

Die Zyanidfischerei ist eine zerstörerische Methode, um lebende Fische zu sammeln, indem man eine Natriumcyanidmischung in den Lebensraum des wilden Riffs einbringt, um die Fische zu betäuben. Zyanid schadet sowohl den gefangenen Fischen als auch den Organismen darum herum. Die Menschen zahlen ebenfalls einen hohen Preis: Die Riffe vor Ort werden zerstört – und der Aquarianer zu Hause sieht sich Wochen nach dem Fang einem unerklärlichen Fischsterben gegenüber.

 

So erkennen Sie mit Zyanid gefangenen Fisch: mit Fisch Leak SCN¯

 

TRITON entwickelt zur Zeit einen einfachen, kostengünstigen Test für Thyocyanat, ein Nebenprodukt des Zyanidsammelprozesses, das sich während des Fischtransports zum jeweiligen Verkaufsort ansammelt. Ein solcher Test wird es Großhändlern, Einzelhändlern und Aquarianern ermöglichen, Fische aus cyanidfreien Lieferketten zu beziehen. Erfahren Sie weitere Details in einem der kommenden Newsletter!

„Der moderne Aquarianer ist ein nachhaltiger Aquarianer.“

*In den meisten Gebieten wiederverwertbar.