TRITON-METHODE

Die TRITON-Methode ist die erfolgreichste
und einzigartigste wissenschaftlich fundierte Methode für die Meerwasseraquaristik.
Am wichtigsten ist jedoch, dass sie sehr einfach anzuwenden ist.

So einfach funktioniert es

Bedarf:

TRITON Filterbecken
Abschäumer
Durchlauffilter für Medien mit grober Körnung
Rückförderpumpe (ca. 10-fache Fördermenge des Aquarienvolumens / Stunde)
Refugium-Beleuchtung (T5 empfohlen - Blau-Weiß-Mix)
Umkehrosmoseanlage (mit TRITON DI - Filtration)
10% Lebendgestein (Riffaufbau)
Aquarien-Beleuchtung (kontaktieren Sie unseren Support für weitere Informationen)

Empfohlen (optional)

4-fach Dosierpumpe
Chaetomorpha-Algen (zum Start)

Die Rahmenbedingungen der TRITON-Methode sollten in jedem TRITON-Aquarium gleich sein

Das Wasser fließt zuerst durch die Algen und fließt dann über zum Abschäumerbereich.
und fließt dann unter dem Trennglas zur Rückförderpumpe.
Die Durchflussrate sollte ungefähr
10x das Volumen des Aquariums betragen.
Die Algen müssen 12 Stunden pro Tag beleuchtet werden, immer entgegengesetzt zu der Beleuchtung des Hauptaquariums.
Die Größe des Refugiums sollte zwischen 10% und 20% des Volumens des Hauptaquariums betragen.
Sollte das Algenabteil groß sein, wird eine zusätzliche Strömungspumpe empfohlen.
Im Filter sollte kein Sand verwendet werden.
Ein oder zwei Stücke Lebendgestein sollten als Oberfläche für die Algen eingebracht werden.

Abfluss vom Hauptbecken 10 - 20% Des
Hauptbecken-Volumens
Abschäumer
und Filter
Rückförderpumpe
10x Aquarienvolumen
Pro Stunde

Ergänzung

Zugeschnitten auf das seit 2008 bewährte Filtrationssystem
liefern die Core7 Base Elements alle grundsätzlich benötigten Makro- und Spurenelemente,
ohne die Gefahr der Limitierung und ohne die Notwendigkeit eines regelmäßigen Wasserwechsels.
Die 4 Basiselemente werden je nach Verbrauch an dKH / Alkalinität dosiert.
Die KH wird gemessen und wenn ein Verbrauch erkannt wird, wird die tägliche Dosiermenge
aller 4 Flüssigkeiten erhöht.
Umgekehrt, wenn KH gemessen wird und eine Zunahme vorliegt, wird die tägliche Dosiermenge
aller 4 Flüssigkeiten gesenkt.
Auf diese Weise können Sie sich genau auf die Anforderungen Ihres persönlichen Aquariums einstellen.

Eine Dosierpumpe wird empfohlen um das System mit der bestmöglichen Stabilität zu versorgen.

Die Core7 Base Elements sind das Hauptprodukt für die 100% TRITON-Methode

Die Stabilität bewahren

Obwohl technisch alle TRITON-Aquarien die gleichen Rahmenbedingungen haben,
unterscheiden sie sich alle geringfügig in Bezug auf die gehaltenen Tiere.
Um diesen letzten Faktor in der Gleichung zu berücksichtigen
und für ein Höchstmaß an Sicherheit zu sorgen, werden TRITON Laboranalysen
und TRITON’s individuelle Ergänzungen empfohlen.

ICP-OES- und N-DOC-Labortests führen Sie problemlos durch diese Phase
mit Empfehlungen unserer einzigartigen KI
und unserem mehrsprachigen Support.
Beide basieren auf dem Wissen sehr erfahrener Aquarianer und Wissenschaftler,
seit 2008.

TRITON Supplements und Treatments werden entsprechend
der Testergebnissen verwendet zur stabilen Makro-, Spuren- und Nährstoffversorgung.
Der Aquarianer muss nur in Übereinstimmung mit den Empfehlungen handeln.

Möchten Sie genauer wissen warum
die TRITON-Methode hält was sie verspricht...

mehr erfahren